Madlaina Küng, aufgewachsen in Appenzell, ist Kontrabassistin verschiedener Stilrichtungen und wirkt in mehreren Ensembles mit.

Seit dem gewonnenen Probespiel kann sie während der Konzertsaison 2019/2020 als Praktikantin im Orchester «Musikkollegium Winterthur» mitspielen. Des Weiteren tritt sie regelmässig in anderen klassischen Ensembles auf (u.a. «City Light Symphony Orchestra» im KKL) sowie in diversen Fernsehsendungen (u.a. «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche») und in Jazz-Ensembles (u.a. «Bummler» mit Trompeter Peter Schärli). Aus einer Appenzeller Volksmusik–Familie stammend, hat sie bereits seit vielen Jahren Bühnenerfahrung im In- und Ausland in verschiedenen Volksmusikgruppen (u.a. Nicolas Senn, Geschwister Küng, Thomas Aeschbacher / Obsigänt).

Im Jahre 2016 erwarb Madlaina am Konservatorium Innsbruck mit Auszeichnung das Bachelordiplom in Kontrabass Klassik. Anschliessend studierte sie an der Musikhochschule Luzern im Hauptfach Kontrabass Klassik bei Božo Paradžik und im Nebenfach Kontrabass Jazz bei Heiri Känzig. Im Jahre 2018 erlangte sie erfolgreich den Master-Studienabschluss in Musikpädagogik. Dabei verfasste sie als Masterarbeit ein Kontrabass-Volksmusiklehrmittel, das auf grosses Interesse stiess und demnächst als Unterrichtsmittel erscheinen wird.

Aktuell setzt Madlaina das Studium im Modul Master Peformance Klassik fort. Im Teilzeitprogramm unterrichtet sie an Musikschulen und leitet jeweils im Sommer Volksmusikkurse für Kontrabass in Arosa.

www.madlainakueng.ch